Fachwerk
Fachwerk
Fachwerk
Fachwerk

Baubiologie

In der Baubiologie geht es um das Erkennen und Vermeiden krankmachender Einflüsse im Schlaf-, Wohn- und Arbeitsbereich.

Eine ganzheitliche baubiologische Untersuchung umfasst dabei Schadstoffe wie Holzschutzmittel oder Lösemittel, raumklimatische Faktoren, physikalische Felder, Wellen und Strahlung aller Art inkl. geopathogener Belastungen sowie mikrobielle Belastungen durch Bakterien und Schimmelpilze.

Eine Übersicht aller gesundheitlich relevanten Faktoren findet sich im Standard der baubiologischen Messtechnik (SBM) . Die zu den einzelnen Risikofaktoren festgelegten baubiologischen Richtwerte werden von einer Sachverständigenkommission erstellt und falls erforderlich ergänzt und modifiziert. Sie bilden die Grundlage der Bewertung einer mit modernen, reproduzierbaren Verfahren durchgeführten Messung, deren Ergebnisse in einem schriftlichen Bericht festgehalten werden.

Typischer Ablauf

Am Anfang einer baubiologischen Untersuchung steht immer ein ausführliches Gespräch mit den Kunden, in dem die weitere Vorgehensweise festgelegt wird. Sind bestimmte gesundheitliche Beschwerden vorhanden, deren Ursache ermittelt werden soll, helfen vorhandene Allergietests und andere medizinische Befunde bei der Suche nach möglichen Ursachen im Wohnumfeld. Eine Bestandsaufnahme der Räumlichkeiten gibt erste Hinweise auf mögliche Störfaktoren. Deren Bewertung und damit die Entscheidung, ob Sanierungsbedarf besteht, erfolgt immer im Hinblick auf die individuelle gesundheitliche Verfassung der Bewohner. Insbesondere bei umweltbedingten Erkrankungen wie MCS oder CFS/ME und damit einhergehenden Sensibilisierungen ist eine Zusammenarbeit mit Ärzten/Heilpraktikern für den Betroffenen sehr nutzbringend. Bei der Planung der Abhilfemaßnahmen sind dabei weit strengere Maßstäbe anzulegen als bei durchschnittlich empfindlichen Personen. Dabei zeigt die Erfahrung, daß die Ursachen von Beschwerden in vielen Fällen nicht da liegen, wo sie vermutet werden und – erst einmal erkannt – oft leicht zu beseitigen sind. Sind umfangreiche Sanierungen erforderlich, werden dafür qualifizierte Unternehmen empfohlen bzw. der Sanierungsvorgang messtechnisch und beratend begleitet.